Clairette oder Clairet

Clairette oder Clairet

Clairette Blanche ist eine weiße Rebsorte, die sonnige Lagen mit mageren Böden liebt. Daher findet man diese spätreifende Sorte häufig in den französischen Regionen Provence, Rhône und Languedoc.
Die ertragreiche Sorte erbringt würzige, alkoholstarke (12 – 14 Volumenprozent Alkoholgehalt) rasch oxidierende und alternde Weine, in denen Noten von grünen Äpfeln, Fenchel und Lindenblüten vorkommen; der Oxidation und relativ raschen Alterung wird häufig durch säureliefernde Partner wie z.B. die Ugni blanc oder Picpoul entgegengewirkt.

Die Clairette ist Bestandteil der AOC-Weine Châteauneuf-du-Pape, Côtes du Rhône, Côtes de Provence, Cassis, BandolCôtes du Ventoux, Coteaux d'Aix-en-Provence, Les Baux de Provence, Lirac und Tavel.

Die Bezeichnung Clairette ist ein oft verwendetes Synonym für viele Rebsorten in Südfrankreich, zum Beispiel für die Bourboulenc (Clairette Grosse), oder Ugni Blanc (Clairette Monde).