Vendange par Gravité

Vendange par Gravité

Vendange par Gravité


Transport des Leseguts
Vergleich ‘vendange dynamique mit ‚vendange par gravitè‘  (s. Abb.)
Zur Optimierung der Qualität des Weins werden die Trauben nicht mit Pumpen durch Rohre transportiert sondern über Förderbänder.
Untersuchungen der Landwirtschaftskammer der Gironde haben ergeben, daß der schonende Transport der Trauben/Beeren in die Gärbehälter fruchtigere Weine (weniger vegetal) mit weicheren Tanninen ergibt.
Das Lesegut wird nach der Auslese am ‚table de tri‘ mittels Transportbändern/Förderbändern auf die Höhe der Gärbehälter transportiert und fällt dann (unter der Schwerkraft  ‚par garvité- ) in die Behälter.
 
Source/Quelle: www.pleinchamp.com: Réussir Vigne Mars 2010