Bordeaux

Bordeaux - Weine aus dem Bordeaux

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Fronsac AOC - 12 Monate in Barriques - 100% Merlot - 40 Jahre alte Reben -  Ertrag ca 50 hl/ha

14,50 *
1 l = 19,33 €

Auf Lager
Lieferfrist 1-3 Tage

 

Chateau Carteau Côtes Daugay St. Emilion Grand Cru    Famille Bertrand

Appellation: St. Emilion Grand Cru Controlée

Rebsorten: Merlot 70%  Cabernet Franc 25% Cabernet Sauvignon 5%

 

19,20 *
1 l = 25,60 €
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Die Anbaufläche des Weinanbaugebietes von Bordaux im Südwesten Frankreichs, von den Flüssen Garonne und Dordogne durchzogen, umfaßt ca. 120.000 Hektar, in der Größenordnung so groß wie alle Anbaugebiete in Deutschland zusammen.
Haupt-Rotweinrebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und in kleinen Mengen Petit Verdot und Malbec.
In den Weißweinen (ca. 20% der Produktion) kommen hauptsächlich Sémillon, Sauvignon blanc und Muscadelle vor, neben Ugni blanc und Colombard (sog. komplementäre Sorten).
Die wichtigsten Gebiete innerhalb Bordeaux’s sind das Médoc/Haut-Médoc nördlich der Stadt Bordeaux , auf dem linken Ufer der Gironde (Mündungsfluß von Garonne und Dordogne), Graves, südlich von Bordeaux, das ‚Libournais‘ mit St. Emilion, Fronsac und Pomerol und das Entre Deux Mers, das Hügelland zwischen Garonne und Dordogne, sowie die Gebiete um die Städte Blaye und Bourg, auf dem rechten Ufer der Gironde.
Ein stark gegliedertes System über mehr als 50 Appellationen (s. unser Glossar) mit regionalem (z.B. Bordeaux, Entre Deux Mers) oder Gemeindebezug (z.B. Margaux, Pauillac, St. Emilion u.v.a.) läßt mit Hilfe der An- und Ausbaumethoden, Rebsorten, Hektarerträge oder Jahrgänge  Rückschlüsse auf die Qualität eines Weins zu.
Sehr viel Tradition steckt in der Hierarchie der Cru’s , seit 1855 nahezu unverändert (viele kleinere Weingüter wurden damals garnicht berücksichtigt).
Es gibt Premier Grand Crus, Grand Cru Classées, (1. bis 5. Klasse), Cru Bourgeoises. In St. Emilion wird alle zehn Jahre evaluiert und befördert (wenn der Winzer will) oder herabgestuft.
Viele Chateaux produzieren auch sog. Zweit- oder Drittweine von erstaunlicher Qualität.  Markenweine (z.B. Mouton-Cadet), im Gegensatz zu Gutsweinen, werden von Weinhändlern aus Fassweinen nach bestimmten Prinzipien und Geschmacksvorstellungen zusammengestellt.